Wie finde ich den richtigen Ansprechpartner im Unternehmen?

Du hast deine Bewerbungsunterlagen soweit vorbereitet und nun stellst du dir die Frage, an wenn du deine Dokumente denn nun eigentlich schicken sollst. Wenn der Ansprechpartner nicht explizit in der Stellenanzeige genannt wird, kann sich die Recherche schon einmal etwas mühselig gestalten. Wir liefern dir heute ein paar Tipps, wie du auch diesen Schritt im Bewerbungsprozess spielend meisterst.

Den richtigen Ansprechpartner im Unternehmen zu finden, ist gar nicht mal so leicht

Natürlich geht auch ein freundliches, aber eben doch sehr unspezifisches „Sehr geehrte Damen und Herren“, schöner ist es aber, wenn du den Adressaten gleich persönlich mit Namen anreden kannst. Das zeigt gleich auf Anhieb, dass du dich umfassend mit dem Unternehmen und dessen Personalstruktur auseinandergesetzt hast und schafft mehr Nähe. Doch wie gehst du bei der Recherche am sinnvollsten vor? Einen ersten blick solltest du auf die Unternehmenswebseite werfen. Dort finden sich oftmals Profile leitender Angestellter (inkl. Profilbeschreibungen, Foto, Rufnummer, etc.)  und deren direkte Kontaktdaten. Wird jedoch in der Stellenausschreibung lediglich ein Assistent, oder ein Mitarbeiter der eindeutig nichts mit der Fachabteilungen zu tun hat, genannt, dann musst du doch etwas tiefer in die Materie eindringen und weiter recherchieren.

Google, XING oder LinkedIn sind dankbare Quellen bei der Recherche

In diesem Fall geht es im ersten Recherche Schritt darum, die für die Fachabteilungen zuständigen Mitarbeiter zu ermitteln. Die Chancen stehen gut, dass der Abteilungsleiter früher oder später in die Auswahl der Bewerber einbezogen wird. So ergiebig die Unternehmenswebseite auch sein mag, als einzige Quelle reicht sie nicht aus. Hast du also einen oder mehrere Namen recherchiert, gilt es, diese genauer unter die Lupe zu nehmen. Eine erste Anlaufstelle kann dafür die Suchmaschine Google sein. In der Regel wirst du bei diesem Schritt jedoch merken, dass die verantwortlichen Mitarbeiter online gar nicht so sehr aktiv sind und daher auch kaum brauchbare Informationen zu finden sind.

Spätestens dann lohnt sich eine Suche in den Business-Portalen Xing und LinkedIn. Hier sind oft auch Mitarbeiter aktiv, die sich sonst in keinem anderen Netzwerk engagieren. Je nach Profileinstellung kannst du hier schon einiges über die Person erfahren.

Doch was tun, wenn man das Profil des Ansprechpartners gefunden hat? Vorab sollte man sich ein paar zielgerichtete Fragen überlegen, um die ermittelten Informationen später auch sinnvoll verwerten zu können.

Folgende Fragen solltest du also aufstellen:

  • Welchen Einfluss hat der Ansprechpartner (deiner Vermutung nach) auf den Bewerbungsprozess und die Auswahl der Bewerber?
  • Für welchen Bereich ist der Ansprechpartner im Unternehmen zuständig?
  • Mit welchen Themen beschäftigt sich der Ansprechpartner auf seinem Profil eingehender? Diese Themen kannst du als Aufhänger für deine Bewerbung nutzen.
  • Auf welche Kompetenzen und Qualifikationen legt der Ansprechpartner viel Wert?
  • Welche aktuellen Themen solltest du im Hinblick auf das Unternehmen unbedingt näher beleuchten?

Natürlich musst du nicht alle Informationen für deine Bewerbung oder das persönliche Vorstellungsgespräch nutzen. Jedoch kann dir ein möglichst vollständiger Eindruck über deinen Gegenüber dabei helfen, dass du dich optimal auf die Bewerbung vorbereitest. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der nächsten Bewerbung!

 

 

 

 

 

 

 

 


Beitrag von Lisa N.

Lisa N.
Nach einem Masterstudium an der Universität Hamburg, habe ich erfolgreich ein Volontariat in einer PR-Agentur absolviert. Bei der YOURCAREERGROUP bin ich seit November 2014 für das B2C Marketing und den Pressebereich zuständig. Weitere Informationen zu mir gibt es auf XING.