Das erwartet uns 2015: Trends der Urlaubs-Messe CMT und der ITB-Reisemesse auf einen Blick.

Mitte Januar fand in Stuttgart erneut die CMT Urlaubs-Messe statt. Diesen Monat tagte außerdem die Internationale Fachmesse für Reise und Touristik (ITB) in Berlin: So mancher neuer Trend oder auch bloße Zukunftsvisionen rund um den Tourismus wurden hier in der Vergangenheit schon geboren. Auch uns „bewegt“ ja bekanntermaßen die Touristik-Branche, umso größer war daher unsere Freude, 2015 zum ersten Mal unsere Karrieremesse Recruiting Days auf der CMT zu präsentieren.

Doch was bewegt denn jetzt den Tourismus-Interessierten 2015 im Detail? Welche Reiseziele sind dieses Jahr total angesagt? Und worum solltest du lieber einen Bogen machen? Natürlich ist es immer schwer, eine für euch alle gültige Antwort auf die Frage nach Trends und Beliebtheit zu geben – ein paar Fakten haben wir aber dennoch in petto:  Griechenland boomt auch weiterhin! Bereits im vergangenen Jahr hat es viele von uns dorthin verschlagen, doch dieses Jahr sollen die Touri-Zahlen noch ein Stückchen höher klettern. Ebenfalls sehr beliebt sind Ziele mit Abwechslung. Möchtest du in deinem Urlaub auch nicht nur am Strand liegen, sondern gerne auch die Umgebung erkunden, dir was Schönes kaufen oder auch einfach mal in einen angesagten Club gehen? Dann könnte dich zum Beispiel Istanbul begeistern, die türkische Metropole an der Riviera. Aber natürlich bleiben auch bewährte Ziele wie Ibiza in diesem Jahr angesagt. Obwohl inzwischen eher als Party-Hochburg verschrien, gibt es auch auf dieser Baleareninsel so manch schöne Bucht zu entdecken.

Individuelle Fernreisen liegen im Trend

Wo wir aber gerade schon beim Thema Individualität sind: Ein weiterer Trend, der nach der ITB bekannt ist, ist die Tendenz hin zu immer individuelleren Fernreisen. Gab es bis vor ein paar Jahren noch so manches Fleckchen auf der Erde, das kaum jemand freiwillig bereisen wollte, steht heute fest: Das ist jetzt anders! Je origineller und kreativer die Fernreiseplanung, umso besser. Natürlich „ziehen“ typische Fernziele wie zum Beispiel Neuseeland, Südafrika, Australien oder Südamerika weiterhin, aber bitte mit einer möglichst urbanen Reiseroute und vor allem eins: Planungsfreiheit. Immer mehr Menschen wünschen sich für ihre Urlaubsplanung bewusste Freiräume, um anders als im Alltag, nicht wieder in Zeitstress zu geraten. Du und ich wollen in diesem Jahr zwar auch neue Kulturen kennenlernen, aber auch vor allem eins: Uns ausruhen.

Und dabei werden wir in Zukunft schon vom ersten Moment an unterstützt! Ein klarer Trend der diesjährigen ITB Messe sind „smarte Technik-Lösungen wie Gäste-Feedback-Systeme und Concierge Tablets“. Da du ja auf Reisen in der Regel auch irgendwo übernachten und einchecken musst, hast du dich ganz bestimmt auch schon einmal darüber geärgert, wenn dein Gegenüber eine gefühlte Ewigkeit deine Reservierung nirgendwo im System finden konnte. Ein solcher Schweißausbruch muss in Zukunft nicht mehr sein! Front-Office-Mitarbeiter müssen demnächst nicht mehr konzentriert über unübersichtlichen PMS „hängen“, sondern können dich dank Concierge-Tablets in wenigen Sekunden einchecken. Danach erhältst du deinen elektronischen Zimmerschlüssel, den du auch auf deinem Smartphone öffnen kannst, und los geht’s! Ein positiver Nebeneffekt dieser Entwicklung ist der damit verstärkte persönliche Kontakt zu dir als Gast. Auch dein Feedback kannst du online eintragen – viele Papierzettel ausfüllen war gestern.

Doch auch Citytrips werden 2015 noch beliebter: Rund 87 Prozent von euch planen in diesem Frühjahr und Sommer mindestens einen Kurztrip, am liebsten innerhalb Europas.

Uff, das waren viele Fakten an einander gereiht. Lass‘ dich davon nicht einschüchtern – am Ende solltest du den Urlaub machen, den du dir wünschst. Völlig egal, ob das zu einem neuen Trend passt, oder nicht. Viel Spaß!


Beitrag von Barbara

Barbara
Barbara Solle studiert Anglistik und Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit Oktober 2014 arbeitet sie bei der YOURCAREERGROUP und unterstützt unser Team im Bereich Online Marketing. Weitere Informationen zu ihr gibt es auf Xing und LinkedIn. XING.