Der Weg zu deiner perfekten E-Mail Bewerbung

E-Mail Bewerbung

Die E-Mail Bewerbung gehört heutzutage zu den beliebtesten Bewerbungsformen. Heutzutage hat eigentlich fast jeder einen eigenen E-Mail Account mit passender Adresse. So kann man einfach und schnell auf aktuelle Jobangebote reagieren. Einmal abgeschickt, landet die Bewerbung nur Augenblicke später im Posteingang des Personalverantwortlichen.

Doch wie schon für die Bewerbung per Post gibt es auch für die Bewerbung per E-Mail einige Regeln, die man beachten sollte. Mit einfachen Methoden kann man schon die Erfolgschance seiner Bewerbung erhöhen.

Tipps für die Erstellung deiner E-Mail Bewerbung

Auch wenn es leicht klingt – eine Fettnäpfchen gilt es bei der Bewerbung via E-Mail zu umschiffen. Wenn du unsere Tipps beachtest, kann aber eigentlich nicht schief gehen.

1. Die richtige E-Mail Adresse muss her

Bevor Du dich dem Abenteuer E-Mail Bewerbung stellst, solltest du dir für diesen Zweck eine seriöse E-Mail Adresse zulegen. Adressen wie schnuffelbär@xyz.de solltest du ausschließlich im privaten Gebrauch einsetzen. Bei Bewerbungen hat sich mittlerweile folgende Form durchgesetzt:  Vorname.Nachname@Provider.de.

2. Was willst du von mir? Zeig es dem Personaler im E-Mail Betreff

Der erste Eindruck zählt. Deshalb ist es wichtig, dass du bereits einen korrekten Betreff eingibst. Vergesse nicht die Job-Kennziffer anzugeben, falls vorhanden. Ein klassisches Beispiel ist: Bewerbung als…#DE-123. Es muss auf jeden Fall erkennbar sein, dass es sich um eine Bewerbung handelt. Allzu kreative Betreffzeilen könnten als SPAM gewertet werden und im Papierkorb landen, bevor der Personaler überhaupt einen Blick auf deine Bewerbungsunterlagen geworfen hat.

3. Anschreiben schon in der E-Mail formulieren

Schreibe den E-Mail Text im Text-Format (nicht HTML), da nicht alle Programme problemlos HTML Emails anzeigen und aufrufen können. Du kannst dein Anschreiben schon direkt in der E-Mail formulieren, wie es auch von Experten empfohlen wird. Das hat den Vorteil, dass der Personaler nicht erst ein weiteres Dokument öffnen muss, sondern direkt erfährt worum es geht. So kannst du auch die Dateigröße deiner E-Mail möglichst gering halten. Denke an die persönliche Anrede und verwende keine Emoticons wie 🙂 oder :D. Ganz WICHTIG: Füge eine Signatur mit allen relevanten Kontaktdaten ein. Zu den Kontaktdaten gehören deine E-Mail Adresse, deine Telefon- bzw. Handynummer sowie deine Adresse. Wenn du zudem Profile in Business-Netzwerken wie XING oder LinkedIn hast, kannst du diese ebenfalls in deiner E-Mail Bewerbung verlinken.

Checkliste für deine E-Mail Bewerbung

green_checkBetreff mit Kennziffer oder “Bewerbung als…”
green_checkAnschreiben im E-Mail Text oder als Anhang
green_checkE-Mail im Text-Format (HTML-Mails vermeiden)
green_checkPersönliche Anrede
green_checkE-Mail Signatur mit allen wichtigen Kontaktdaten

4. Lebenslauf und Zeugnisse – der E-Mail Anhang

In der Regel solltest du zwei bis drei Dateien einfügen, die sich vom inhaltlichen Aufbau nicht von einer herkömmlichen Bewerbung unterscheiden: Das Anschreiben (falls nicht bereits in der E-Mail eingefügt), den Lebenslauf und die Zeugnisse. Hast du bisher dein Foto als Deckblatt verwendet, solltest du dieses bei der Online-Bewerbung in den Lebenslauf einfügen. Nutze gängige Schriftarten wie (Arial, Times New Roman), da ausgefallene Schriftarten nicht auf allen Rechnern lesbar sind.
Wandle am besten alle Dateien in PDF-Dokumente um, da hier das Layout unverändert bleibt. WORD- Dokumente können dagegen schon kritisch sein, da bereits hier Layout Überraschungen innerhalb verschiedener Office Versionen auftreten können. Nutze auch keine anderen unbekannten Formate, da das Unternehmen dich nur in Glücksfällen nach neuen bitten wird, wenn es diese nicht öffnen kann.
Achte darauf, dass deine Zeugnisse sauber und gut lesbar eingescannt wurden. Sende diese nicht als Einzeldateien, sondern füge diese zu einer Datei zusammen. Somit sollest du mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen nicht mehr als drei Einzel PDF-Dateien versenden. Insgesamt sollten diese die Größe von zwei bis vier Megabyte nicht überschreiten und der Reihenfolge entsprechend angefügt werden.
Ganz wichtig: Benenne die Anhänge mit einem aussagekräftigen Dateinamen. Gebe Ihren Namen an und die Art der Anlage, damit das Unternehmen deine Unterlagen schnell in der elektronischen Ablage wiederfindet.

Zum Beispiel:
Karla_Mustermann_Anschreiben.pdf
Karla_Mustermann_Lebenslauf.pdf
Karla_Mustermann_Zeugnisse.pdf

Checkliste für deinen E-Mail Anhang

green_checkMax. 3 Dateien: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse
green_checkPDF-Dateien
green_checkKlassische Schriftarten (Arial, Times New Roman)
green_check2-4 Megabyte
green_checkAussagekräftiger Dateiname

Vorlage Email Bewerbung

Tipp: Achte immer darauf, was Unternehmen in ihren Stellenanzeigen fordern. Sind neben Zeugnissen noch Referenzen oder Arbeitsproben gefordert, solltest du sie auch unbedingt mitschicken. Es gibt aber auch Fälle, wo Unternehmen nur den Lebenslauf haben wollen. Hier solltest du dich auch dran halten und nicht alle Unterlagen mitschicken, welche du je bekommen hast. An überflüssigen oder fehlenden Unterlagen können Unternehmen schon erkennen, ob ein Bewerber sich im Vorfeld mit der Stellenanzeige auseinander gesetzt hat. Das kann im schlimmsten Fall schon ein K.O. Kriterium sein.

5. Nicht so schnell – erst nochmal Korrektur lesen

Lies dir deine E-Mail Bewerbung noch einmal in Ruhe durch. Überprüfe, ob du auch alle Dateien hochgeladen hast und ob du einen Betreff eingegeben hast. Vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. Lasse deshalb eine zweite Person über deine Bewerbung schauen.

6. Und eine weitere Möglichkeit: Online Bewerbung

Natürlich gibt es auch noch andere Wege sich bei interessanten Arbeitgebern vorzustellen, z. B. die Online Bewerbung. Diese Form der Bewerbung hat sich in den letzten Jahren immer mehr verbreitet und etabliert. Die meisten Jobbörsen bieten heutzutage die Möglichkeit, dass man die Bewerbungsunterlagen in ein Bewerbercenter hochladen kann. Bei einer Bewerbung über dieses Portal kann man dann einfach und schnell auf die gespeicherten Unterlagen zugreifen – was Zeit und Aufwand spart! Auch viele Unternehmenswebseiten setzen heutzutage auf die Online-Bewerbung.


Beitrag von Lisa N.

Lisa N.
Nach einem Masterstudium an der Universität Hamburg, habe ich erfolgreich ein Volontariat in einer PR-Agentur absolviert. Bei der YOURCAREERGROUP bin ich seit November 2014 für das B2C Marketing und den Pressebereich zuständig. Weitere Informationen zu mir gibt es auf XING.