HOTELCAREER CUP 2013 – Der Pott ist im Pott

Die silberne Trophäe wird nun vom glänzenden Siegerteam des TRYP Hotels Centro Oberhausen in Ehren gehalten!

Partystimmung und Fairness

Am Sonntag, den 16.06 um 16 Uhr war es endlich so weit: Die Fußballkönige der Hotellerie, die aus den vorangegangenen Spielen hervortraten, gaben sich beim Finale des HOTELCAREER CUPs 2013 die Ehre. Spannung, Neugierde und Aufregung lagen in der Luft. Die Entscheidung würde heute fallen, bald würde es amtlich werden: Wer wird der Kaiser unter den Königen? Auf der Fanseite eher ausgelassene Partystimmung: Die Hütte brannte förmlich, denn die Anhänger der Mannschaften haben die Halle von „Cosmo Sports“ mit ihrer guten Laune zum Beben gebracht. Jubelschreie, dröhnende Vuvuzelas und Schlachtrufe erfüllten das Gelände. Pompons wurden durch die Luft gewirbelt. Auch die Musikauswahl in der Halle und die Musikwünsche der Teams, welche man ganz nach individuellem Geschmack einbringen konnte, pushten die Feierlaune. Nach den vielen Spielen, welche in der Vorrunde jeweils zehn Minuten und ab der Zwischenrunde zwölf Minuten dauerten, waren viele Spieler ziemlich ausgepowert. Das waren keine „Naja, mal sehen, wie es wird- wir gucken mal, wie wir können“-Spiele, sondern ein „Wir holen uns diesen Pokal auf jeden Fall, egal was passiert!“-Turnier! Trotz der körperlichen Erschöpfung der Kicker blieben die meisten sogar komplett bis zum Ende und feierten miteinander.
Wir sind neugierig und würden gerne von euch wissen: Wie sah eure eigene Party im Reisebus aus? Habt ihr noch weitergefeiert oder haben euch die Spiele zu sehr ausgepowert?

Besonderes Schmankerl beim Turnier waren übrigens die bayrischen Jungs und Mädels. Diese rückten stilecht in Lederhose und Dirndl an und posierten für unsere Fotografen. Insgesamt lässt sich der Fan-Support als grandios bezeichnen! Bunte Fahnen der Hotels wurden in der Luft geschwenkt und beschriftete Plakate tapfer ganze Spiele hindurch hochgestreckt. Zusammengehörigkeitsgefühl und Teamgeist war bei allen Spielern zu erkennen. Und dies war nicht nur auf das eigene Hotel beschränkt, sondern bezog auch die Teams der Stadt, aus der man angereist kam, mit ein. Sobald der Cup für ein Team ein Ende fand, jubilierten die Fans für eine andere Mannschaft aus ihrem Ort. Fairness wurde beim HOTELCAREER CUP groß geschrieben, auch wenn die Spiele teilweise sehr hitzig und voller Ehrgeiz ausgetragen wurden. Für weitere Probleme hatten wir hervorragende Schiedsrichter. Diese konnten alle Konflikte friedlich und ohne Blutvergießen lösen. 🙂

Die Sieger

Gut, dass wir eines der größten Sportzentren Deutschlands ausgesucht haben für unser majestätisches Finale, denn viele Teilnehmer rückten sogar mit Reisebussen und zahlreichen Fans an! Die Soccer Halle war brechend voll. Insgesamt haben in diesem Jahr am deutschlandweiten HOTECAREER CUP 1200 Mitarbeiter aus Hotels zahlreicher Regionen um unseren prachtvollen Pokal gekickt! Unser diesjähriger Sieger, das kämpferische Team des TRYP Hotel CentrO Oberhausen, stand gegen 21 Uhr fest. Herzlichen Glückwunsch, ihr habt euch herausragend geschlagen! Damit wandert die Auszeichnung vom letztjährigen Sieger, dem BEST WESTERN PREMIER Hotel Park Consul Köln, ins 75 Kilometer entfernte Oberhausen und bleibt somit ein weiteres Jahr in Nordrhein-Westfalen.

Zum Siegerteam kann man nichts anderes sagen, als dass sie bestens vorbereitet waren und eine außerordentliche Leistung hingelegt haben. Wir haben unsere Sieger schon zuvor beim Training beobachten können. Das Kicken in der Freizeit hat sich eindeutig gelohnt! Ausgereifte Taktik, gute Schüsse und jede Menge Fanjubel zeichneten die Spiele aus. Der Kampf unserer beiden Titanen endete mit einem knappen Punktestand von 1:2. Auf Platz zwei landeten die Spieler des Palace Hotels in Berlin. Das „kleine Finale“ trugen die Mannschaften des Stuttgarter Mercure Hotels und das Grand Elysée aus der Hansestadt Hamburg aus. Dieses endete mit 3:1 zugunsten der Stuttgarter. Die komplette finale Rangliste seht ihr hier:

Ihr wart alle super und habt grandiose, emotionsgeladene Spiele absolviert. Wir haben in diesem Cup zittern, schreien, hoffen und bangen können und manche von euch legten auch auf anderen Ebenen ausgezeichnete Leistungen hin, die wir natürlich ebenfalls auszeichnen! Was gut ist, muss belohnt werden! Was die Stimmung anging hat das Hilton Cologne richtig gerockt! Ihr habt geschrien, getobt und die Halle so richtig zum Kochen gebracht! Dafür wurdet ihr zum hellsten Stern am Stimmungshimmel gekrönt. Außerdem belohnten wir das fairste Team. Hier wurde das Sheraton Pelikan Hannover der Sieger. Ihr habt euch gegenüber euren Kontrahenten am fairsten verhalten und konntet eigene Fehler eingestehen, was gerade im Mannschaftssport eine übergeordnete Rolle spielt. Ihr seid Sieger unserer Herzen für eure Loyalität, euren Teamgeist und eure vorbildliche Moral. Beim Finale des HOTELCAREER CUP wurden zudem der beste Torwart, der beste Torschütze und der beste Spieler gekürt. Der beste Torwart mit der größten Widerstandskraft war Dennis Schmitt aus dem Team des Mercure Hotel Stuttgart City Center , der beste Torschütze, der die Bälle aufs Tor knallte, wie Kanonenschüsse, war Rustan Weizel aus dem Grand Elysée Hamburg. Der beste Spieler, der auch nach mehreren Games noch Power hatte oder die Erschöpfung zumindest perfekt kaschierte, fand sich in der Gruppe des Turniersieger TRYP CentrO Oberhausen: Göksal Yergök. Last, but not least wurden die Bestverzehrer gekrönt! Ihr seid die Könige unserer Herzen und regiertet über die kulinarischen Köstlichkeiten am Büffet. Auf diesem Gebiet überzeugten ebenfalls die Stimmungsmacher vom Hilton Cologne.

Hier gibt es noch einmal alle Highlights des Finales im Video:

Wir hoffen, ihr hattet genauso viel Spaß wie wir! Es war ein toller Tag und ein tolles Spiel oder? Wie waren eure Eindrücke?

Der gute Zweck: GLOBAL-FAMILY

Durch die zahlreichen Hotels, deren Teams unseren Cup bereichert haben, konnten wir stolze 2380 Euro einnehmen! Diese gehen nun auf direktem Wege an die Organisation GLOBAL-FAMILY. Sie unterstützt Familien, die von großem Leid und Schicksalsschlägen betroffen sind. Die Familien und ihre Kinder kennen keinen Urlaub, keine Erholung, kein Abschalten vom Alltag, weil sie ständig über ihre Probleme, ihre Zukunft nachdenken müssen. Wir sprechen hier von Familien, die beispielsweise unheilbar erkrankte Kinder ganztägig pflegen müssen, von Familien, die durch Umweltkatastrophen oder zerstörerische Kriege ihre gesamte Lebensgrundlage entrissen bekommen haben und von jenen, die unterhalb der Armutsgrenze leben müssen und für welche ein Urlaub undenkbar wäre, da sie vom vorhandenen Geld versuchen zu überleben. Auch Familien aus Deutschland sind von diesen Problemen betroffen und auch ihnen hilft GLOBAL-FAMILY. Der Urlaub soll genau diesen Menschen Hoffnung und Zuversicht schenken und ihnen neue Kraft für den Alltag mitgeben. Sie kämpfen dafür, dass „Urlaub“ für sie kein Fremdwort mehr bleibt. Wir freuen uns sehr, dass wir die Einrichtung mit unserem Cup unterstützen und anderen Familien ein paar freie, erholsame Tage bescheren können!

Es war eine super Zeit, in der die Sterne am Himmel der bundesweiten Hotellerie um den Kelch trippelte! Nun ist der Pokal für ein Jahr in Oberhausen zu Hause. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und eine weitere Session mit mindestens genauso viel Spaß und Spannung!

 

Gastbeitrag von: Sarah Amadio

Sarah Amadio ist Studentin der Germanistik und Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit April 2013 unterstützt sie unser Team tatkräftig im Bereich Online-Marketing.


Beitrag von Lisa N.

Lisa N.
Nach einem Masterstudium an der Universität Hamburg, habe ich erfolgreich ein Volontariat in einer PR-Agentur absolviert. Bei der YOURCAREERGROUP bin ich seit November 2014 für das B2C Marketing und den Pressebereich zuständig. Weitere Informationen zu mir gibt es auf XING.