HOTELCAREER CUP 2014 – der Pokal geht in die Hauptstadt! Dickes B, oben an der Spree!

Von Oberhausen geht’s ab in die Bundeshauptstadt! Unser Pott bereist die Welt!

Am Sonntag, dem 1. Juni, fiel der Hammer und die besten Teams aus der bundesweiten Hotellerie gaben sich in Düsseldorf zum Finalspiel die Ehre. Wer würde sich als glänzender Sieger, als beste Fußballkünstler der bundesweiten Hotellerie erweisen? Spannung, Aufregung, aber auch ausgelassene Partystimmung auf der Fanseite machten den finalen Cup in den Hallen von Cosmo Sport in Düsseldorf zu einem pulsierenden Event voller Emotionen. Dieses Jahr erschienen nicht nur die Anhänger der bayrischen Teams in Dirndl und stilechter Lederhose, sondern es wurden sogar Trommeln mitgebracht, deren Klang die Spielhalle zum Beben brachte. Auch die Stimmbänder der Fans hielten bis zum ersehnten Ergebnis des erbitterten Fights durch – Jubelschreie und Gesang in der Luft bis zur letzten Sekunde. Die Fans haben, wie jedes Jahr, alles richtig gemacht und die tapferen Fußballkönige bis zum erschöpften Ende, nach dem hitzigen Gefecht auf dem Kunstrasen, unterstützt! Genauso soll es sein und sowohl die Stimmen als auch die Pompons-schwingenden Arme hatten ein erstklassiges Training für den hitzigen Fußballsommer in Brasilien, der gebannt vorm heimischen Fernseher oder unter der strahlenden Sonne beim Public Viewing mit verfolgt wird! Auch die Spieler zeigten Biss und hielten taper bis zum Ende durch, trotz der zahlreichen Spiele, die in der Vorrunde jeweils zehn und ab der Zwischenrunde jeweils 12 Minuten dauerten. Aufgeben? Niemals!

Ganz im Zeichen der bevorstehenden WM wurde in der Finalrunde nicht zimperlich gespielt, sondern fast schon profimäßig um die Wette gezockt! Klose und Özil wären in Anbetracht dieser nicht zu verachtenden Konkurrenz und dem erbitterten Ehrgeiz der Spieler sicherlich erblasst J  Man merkte: hier geht es um die Wurst, beziehungsweise um den wunderschönen, frisch polierten und im Licht der Düsseldorfer Sonne funkelnden Pokal des HOTELCAREER CUP`s.

„So sehen Sieger aus Schalalala!“

Unser Tournier fand, wie immer, in einem der größten Sportzentren Deutschlands statt – für die Fußballelite der Hotellerie nur das Beste!

Den erbitterten Kampf der Endgegner gewann das Team, welches vom PALACE HOTEL aus der Hauptstadt ins wunderschöne Düsseldorf geschickt wurde. Das Palace Hotel trägt die hochklassige Auszeichnung ein „Leading Hotel of the World“ zu sein, was bedeutet, dass hier höchste Service-Standards eingehalten werden und der Gast einen erstklassigen Aufenthalt genießen kann. Nun kann das Berliner Team nicht nur mit höchsten Service- sondern auch erstklassigen sportlichen Fußballleistungen brillieren, denn der silberne Kelch des HOTELCAREER CUP`s ziert nun die zauberhaften Hallen und singt fröhlich: „so sehen Sieger aus!“. Letztes Jahr erkämpfte das TRYP Hotel in Oberhausen den heiß begehrten Kelch – der Pott war nun zwei Jahre in Folge in Nordrhein-Westfalen unterwegs – doch dieses Jahr hatte er eine weite Reise und darf die sagenhafte Hauptstadt besuchen. Schon beim Cup im Jahr 2013 konnte das Palace Hotel Berlin den zweiten Platz erkämpfen! Habt ihr fleißig trainiert, damit ihr dieses Jahr eine so erstklassige Leistung hinlegt und den ersten Platz einnehmt oder kam euch der Sieg und die ausgereifte Taktik eher zugeflogen? J Das „kleine Finale“ entschied das Swissôtel Düsseldorf für sich. Weitere Ergebnisse könnt ihr der folgenden Rangliste entnehmen:

 

Alles in Allem war es ein aufregendes Spiel, voller sportlicher Meilensteine. Besondere Auszeichnungen wurden auch an überragende Leistungen des Torwarts, des Torschützen und Spieler vergeben. Hier legte Tobias Nieder vom Radisson Blu Scandinavia Hotel aus Düsseldorf richtig los und versenkte 12 Bälle im Netz! Der beste Torwart, der sein Tor hütete wie einen geheimen Schatz, war Michael Börger vom Hilton Cologne und der beste Spieler, der im Alleingang mit besten Manövern und ausgefeilten Schüssen überzeugen konnte, war Emir Yilderim vom Palace Hotel Berlin. Das Palace Hotel durfte bei diesem Finale also sogar doppelt abräumen! Wir hoffen, ihr habt auch noch im Anschluss schön weiter gefeiert oder wart ihr zu ausgepowert? 🙂

Nicht nur sportliche Größen wurden belohnt, sondern auch Stimmungslöwen, Teamgeister und Thekenkönige. Ohne euch wäre es sicherlich nur halb so spaßig und angenehm gewesen bei unserem Game und was gut ist, soll auch entsprechend belohnt werden. Den Fairness-Preis trug das Team des Romantikhofs zur Linde mit nach Münster. Ihr seid die geborenen Mannschaftssportler und habt euch sowohl teamintern als auch gegenüber der Konkurrenz bestens verhalten, fair gespielt und eigene Fehler eingeräumt. So soll es sein! Wie wir bereits aus Zeiten des bunten Treiben der Jecken wissen: die Kölner feiern gerne und das bitte nicht auf dem Trockenen! Die Thekenkönige kamen also aus dem schönen Hilton Cologne. Die Münchner haben unsere Halle zum Glühen gebracht – und das nicht nur mit ihren stilechten, bayrischen Dirndls, sondern auch einer hervorragenden Laune. Der Preis für die beste Laune geht an unsere Partylöwen aus dem Kempinski Airport Hotel in der bayrischen Landeshauptstadt.

… der gute Zweck

Wir hatten nicht nur jede Menge Spaß und aufregende Frühlingsmonate in den schönsten Städten, sondern möchten damit auch etwas Gutes tun. Durch die Teilnahme der zahlreichen Hotels an unserem Cup konnten wir ein stolzes Sümmchen von 2000 Euro zusammenkriegen, welche durch einen Anteil an den Teilnahmegebühren zustande gekommen ist. Dafür nochmal ein riesiges Dankeschön an alle Teams!

Dieser Betrag wurde, wie bereits im vergangenen Jahr, unserem Charity Partner Global Family überreicht. Bei Global Family handelt es sich um eine touristische Menschenrechts- und Hilfsorganisation, die sich dafür einsetzt, dass Menschen, die beispielsweise unter Armut, in Katastrophengegenden, mit schweren Krankheiten leben oder unter anderen Schicksalsschlägen leiden, ein paar schöne Tage im Jahr verleben dürfen. Sie sehen Urlaub als Menschenrecht und möchten das Urlaubsrecht durch ihr Engagement auch für weniger Privilegierte durchsetzen. Wir freuen uns, dass wir diese Initiative gemeinsam mit der bundesweiten Hotellerie unterstützen können und den Betroffenen einige erholsame Tage schenken dürfen!

Alles in Allem war es wieder eine erstklassige, erlebnisreiche, spannende Zeit mit euch! Ihr habt es wieder einmal so richtig krachen lassen und wir hoffen, euch hat es mindestens genauso viel Spaß gemacht wie uns. Wir sind gespannt, wo der Pokal im kommenden Jahr hin wandert und freuen uns auf zahlreiche weitere Sessions mit euch! Glückwunsch an euch Berliner! Haltet den silbernen Schatz in Ehren, wer weiß ob ihr ihn nächstes Jahr nochmal bekommt 😉

Ein Video dieses spannenden Tages könnt ihr euch unter dem folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=bQguK_wVJg8

 

Gastbeitrag von: Sarah Amadio

Sarah Amadio ist Studentin der Germanistik und Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit April 2013 unterstützt sie unser Team tatkräftig im Bereich Online-Marketing.

 


Beitrag von Lisa N.

Lisa N.
Nach einem Masterstudium an der Universität Hamburg, habe ich erfolgreich ein Volontariat in einer PR-Agentur absolviert. Bei der YOURCAREERGROUP bin ich seit November 2014 für das B2C Marketing und den Pressebereich zuständig. Weitere Informationen zu mir gibt es auf XING.