Quereinsteiger sind bei uns willkommen!

Anlässlich des Interviews mit Frau Anke Maas, Human Resources Director of Europe bei den Leonardo Hotels, sind wir nach Berlin gereist, um die charismatische Branchenexpertin rund um das Thema „Quereinsteiger in der Hotellerie“ zu befragen. Heraus gekommen ist dabei ein interessantes Interview, welches Einblicke in die Chancen liefert und Möglichkeiten aufweist. Zudem hat uns Frau Maas verraten, welche Aufgabenbereiche sie in ihrer Position übernimmt und welche Ratschläge sie jungen Talenten gibt. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen!

YCG: Wie würden Sie Ihre Tätigkeit, der Sie bei den Leonardo Hotels  nachgehen, in drei Stichworten beschreiben?
Anke Maas: Meine Tätigkeit bei den Leonardo Hotels würde ich als abwechslungsreich bezeichnen. Außerdem liebe ich an diesem Job, dass er viele unvorhergesehene Herausforderungen und viele erfreuliche Erfahrungen mit sich bringt.

YCG:  Seit 2012 sind Sie bei den Leonardo Hotels im Personalbereich tätig. Warum haben Sie sich für dieses Unternehmen und diese Position entschieden?
A. Maas: Leonardo Hotels hat mich durch seine vielen Destinationen und die Internationalität gelockt. Die Personalarbeit für Menschen mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen ist eine  tolle Aufgabe und hat mich sehr gereizt.

YCG: Was würden Sie Quereinsteigern raten, die gerne in die Hotellerie wechseln möchten? Welche Eigenschaften sind Ihrer Meinung nach unabdingbar, um in der Hotellerie erfolgreich zu sein?
A. Maas: Das Produkt Hotel ist sehr komplex, viele unterschätzen das. Quereinsteigern würde ich raten, dass sie sich Step by Step Know-how erarbeiten. Um einen gelungenen Einstieg zu gewährleisten, ist es unabdingbar, dass Einsteiger alle Stationen (wie u.a. Housekeeping, Bankettservice, F&B) einmal durchlaufen, zumal Prozessabläufe so schneller verstanden werden. Mit anderen Worten:  Quereinsteiger dürfen sich zunächst nicht zu schade dafür sein, auf der untersten Stufe anzufangen. Während einer Ausbildung sollte man stets darauf bedacht sein, nicht zu einseitig zu werden. Allrounder sind in der Hotellerie sehr gefragt. Auf die Frage welche Eigenschaften wichtig sind, sage ich stets: Persönlichkeit, Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen.

YCG: Worauf achten Sie zunächst, wenn Sie sich die Bewerbungsunterlagen eines Bewerbers ansehen?
A. Maas: Zunächst schaue ich mir die Struktur einer Bewerbung an. Anschließend werfe ich einen Blick auf die Formatierung. An einer Bewerbung kann man darüber hinaus erkennen, ob ein Bewerber einen Sinn für Ästhetik besitzt. Auf zu viele Details oder Schnörkeleien sollte jedoch verzichtet werden, da dies nur von dem eigentlichen Inhalt ablenkt.

YCG: In einem Interview aus dem Jahr 2012 verrieten Sie uns, dass Sie einen Blick auf die Facebook und Xing Profile potenzieller neuer Mitarbeiter werfen. Ist dies nach wie vor der Fall? Was erhoffen Sie sich davon?
A. Maas: Tatsächlich suche ich auch heute noch  bei Google nach den Namen der Bewerber. Ich möchte einfach informiert sein, welche Informationen über den Bewerber im Netz zu finden sind. Nicht etwa, weil es für mich persönlich wichtig ist, sondern weil alle, die sich im World Wide Web  bewegen diese Inhalte sehen können. Da bin ich gerne darauf vorbereitet, was im Netz kursiert und spreche den oder die Kandidatin direkt darauf an.

YCG: Was haben Quereinsteiger, was Mitarbeiter „vom Fach“ nicht haben? 
A. Maas: Die Tatsache, dass Quereinsteiger bereits über Berufserfahrung aus anderen Branchen verfügen, kann durchaus ein Vorteil sein. Zudem bringen Quereinsteiger oftmals eine hohe Motivation mit, da es sich hierbei um ihre 2. Chance handelt. Fachliches Wissen fehlt natürlich, aber das lässt sich im „lebendigen Umfeld“ schnell aufholen.

YCG: Erhalten Quereinsteiger spezielle interne Schulungen?
A. Maas: Mit unserer Leonardo Academy bieten wir eine spezielle Weiterbildung an, die auch für Quereinsteiger sehr gut geeignet ist.  Wir haben häufig Quereinsteiger, die sich vom Praktikum am Front Office oder im F&B Bereich auf Führungspositionen entwickelt haben.

YCG: Welche Tendenz sehen Sie in punkto Quereinsteiger für die Zukunft?
A. Maas: In der heutigen Zeit haben wir nicht mehr die langen  Verweildauern im Ursprungsberuf. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten sich beruflich zu verwirklichen, daher  ist die Tendenz für Quereinstiege sehr positiv. Die Chancen für Quereinsteiger werden weiter zunehmen.

YCG: Ist der Fachkräftemangel im Gastgewerbe eine Chance für Branchenfremde?
A. Maas. Ja durchaus. Quereinsteiger sind definitiv willkommen in dieser Branche und stellen eine Chance für die Hotellerie dar.

YCG: Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus? Was sind Ihre täglichen Aufgabenbereiche?
A. Maas: In meiner Funktion als Human Resources Director of Europe, stehe ich im regen Austausch mit verschiedenen Abteilungen. Meine Aufgaben liegen unter anderem im Coaching von Führungskräften und in der Entwicklung einer Personalstrategie, um zu gewährleisten, dass man als Arbeitgeber attraktiv bleibt. Hierbei werfe ich nicht zuletzt häufig einen Blick auf andere Mitbewerber, um herauszufinden was diese tun, um Mitarbeiter zu gewinnen. Zudem kümmere ich mich um das Recruiting von Schlüsselpositionen. Vor allem liebe ich es, den Führungskräften in beratender Funktion bei Einzelfällen oder Problemlösungen zu helfen.

YCG: Was macht Ihnen besonders viel Spaß an Ihrer Tätigkeit? An welches Erlebnis werden Sie sich noch lange Zeit erinnern?
A. Maas: Das Recruiting birgt täglich neue Herausforderungen. Effektive Lösungen für das Talentmanagement, die Mitarbeiterbindung oder das „active sourcing“ zu finden ist sehr wichtig und eine Herausforderung. Wichtig ist auch, dass man als Arbeitgeber zukunftsfähig bleibt, um sich auf lange Sicht als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Ein weiteres Highlight war das 1. Graduation Event unserer Leonardo Academy. Die Gründung unserer Leonardo Academy war vor eineinhalb Jahren. In diesem Jahr geht unsere Academy bereits in die dritte Runde.  Bisher haben schon 100 Mitarbeiter an  den Academy-Programmen teilgenommen.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei Frau Maas für dieses aufschlussreiche und interessante Interview bedanken und wünschen ihr für ihre berufliche Zukunft alles erdenklich Gute!

Weitere Informationen zur Leonardo Academy findet ihr hier: http://www.leonardo-hotels.de/jobs/leonardo-academy

Aktuell haben die Leonardo Hotels folgende Vakanzen zu vergeben: http://www.hotelcareer.de/jobs/leonardo-hotels 


Beitrag von Lisa N.

Lisa N.
Nach einem Masterstudium an der Universität Hamburg, habe ich erfolgreich ein Volontariat in einer PR-Agentur absolviert. Bei der YOURCAREERGROUP bin ich seit November 2014 für das B2C Marketing und den Pressebereich zuständig. Weitere Informationen zu mir gibt es auf XING.