Arbeiten auf Sterneniveau – Jobs in Sterne-Restaurants

Der Guide Michelin 2013 ist da und zeigt: in Deutschland wird ziemlich gut gekocht! Namen wie Heinz Winkler oder Tim Raue sind vielen Menschen heute ein Begriff. Eigene Kochshows, TV-Reportagen und weitere Berichterstattung rücken die „Sterneköche“ immer mehr in die Öffentlichkeit.

Mit ihren Kreationen, Ideen und neuen Konzepten begeistern sie Gourmetfans. Sie haben es geschafft, sich mit Fleiß, Talent und viel Schweiß an die Spitze der deutschen Gastronomie zu kochen.

Aber ein „Sternekoch“ steht nicht alleine in der Küche und kocht – die Spitzenleistungen sind nur im Team möglich! Wir haben einmal für euch geschaut, welche der im Guide Michelin 2013 gelisteten 2- und 3-Sterne-Restaurants auf unserer Jobbörse nach neuen Mitarbeitern suchen und von welchem Küchenchef sie geleitet werden.

Hier das Ergebnis:

Offene Jobangebote in Sterne-Restaurants

Betrieb Küchenchef Ort Sterne
Victor’s Residenz Hotel Schloss Berg Christian Bau Perl-Nennig ***
Waldhotel Sonnora Helmut Thieltges Wittlich / Dreis ***
Hotel Bareiss im Schwarzwald Claus-Peter Lumpp Baiersbronn ***
Dorint Söl’ring Hof Johannes King Sylt **
Restaurant Fährhaus Alexandro Pape Sylt **
Hotel Adlon Kempinski Hendrik Otto Berlin **
Restaurant Tim Raue Tim Raue Berlin **
Schlosshotel Lerbach Niels Henkel Bergisch-Gladbach **
Hotel Résidence Berthold Bühler Essen **
Restaurant Le Moissonier Eric Menchon Köln **
Becker’s Hotel & Restaurant Wolfgang Becker Trier **
Villa Rothschild Kempinski Christoph Rainer Königstein im Taunus **
Tantris Hans Haas München **
Überfahrt Christian Jürgens Rottach-Egern **
Residenz Heinz Winkler Heinz Winkler und Stefan Brandl Aschau im Chiemgau **

 

Eine sehr schöne interaktive Übersicht über die geographische Verteilung der 2-3 Sterne-Restaurants in Deutschland findet ihr auf stern.de.

Der Sternekoch und das Sterne-Restaurant

Hier haben wir noch ein paar grundlegende Informationen rund um die Verleihung der Sterne für euch:

  1. Sterne Restaurants oder Sterneköche? Nicht der Koch, sondern das Restaurant wird mit den Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet. Bei den sogenannten „Sterneköchen“ handelt es sich um die Küchenchefs des jeweiligen Restaurants.
  2. Ein Stern wird als Empfehlung verstanden. Laut dem Guide Michelin bedeuten die Sterne folgendes:
    * = eine sehr gute Küche, welche die Beachtung des Lesers verdient
    ** = eine hervorragende Küche – verdient einen Umweg
    *** = eine der besten Küchen – eine Reise wert
  3. Folgende Kriterien werden für die Bewertung herangezogen:
    1. Frische der Zutaten
    2. Qualität der Zutaten
    3.  Zubereitung der Gerichte
    4.  Geschmack
    5.  Harmonie
    6.  Innovation
    7. Einzigartigkeit
    8. Kreativität
    9. Persönliche Note
  4. Einen Stern kann man auch wieder verlieren. Sind die Kritiker der Meinung, dass ein Restaurant seine Qualität nicht halten konnte, werden die Empfehlungen wieder zurückgenommen. In diesem Jahr wurden insgesamt 24 gastronomische Betriebe herabgestuft.

Habt ihr schon einmal einen Job in einem Sterne Restaurant gehabt oder mit einem „Sternekoch“ gearbeitet? Dann erzählt uns doch von euren Erfahrungen!


Beitrag von Lisa N.

Lisa N.
Nach einem Masterstudium an der Universität Hamburg, habe ich erfolgreich ein Volontariat in einer PR-Agentur absolviert. Bei der YOURCAREERGROUP bin ich seit November 2014 für das B2C Marketing und den Pressebereich zuständig. Weitere Informationen zu mir gibt es auf XING.