Stewardess – Arbeiten über Wolken

Für viele junge Frauen ist es noch immer ein Traum die ganze Welt sehen zu können und dafür bezahlt zu werden. Mit einer Ausbildung zur Stewardess kann dieser Mädchen-Traum realisiert werden. Um keine Bruchlandung zu erleben, sollte man Folgendes über den Beruf über den Wolken wissen:

Die Aufgaben einer Stewardess

Stewardessen, offiziell als Flugbegleiterinnen bezeichnet,  müssen mehr leisten als nur Getränke anzureichen, sie tragen Verantwortung und gewährleisten die Sicherheit an Bord. Im Notfall sind es die Flugbegleiter, die sofort richtig handeln müssen und das Flugzeug evakuieren.  Die Vorbereitung auf Notfälle ist einer der wichtigsten Bestandteile der Ausbildung. Die Betreuung der Passagiere gehört ebenso zu deren Hauptaufgaben. Vor dem Start helfen die Stewardessen den Passagieren dabei den richtigen Platz im Flugzeug zu finden und das Handgepäck sicher zu verstauen.  Unmittelbar vor dem Start überprüfen die Flugbegleiter, ob alle Fluggäste ihre Sitze aufrecht gestellt haben und alle elektronischen Geräte ausgeschaltet sind. Während des Fluges bereiten die Stewardessen Speisen und Getränken zu und servieren diese.Weitergehend  zählen zu den Aufgaben der Stewardess die Passagiere über die Einrichtung im Flugzeug  zu informieren und Sicherheitshinweise zu geben, sowie über den Notausstieg aufzuklären. Erste Hilfe Maßnahmen müssen in Notfallsituationen angewendet  werden können.

Der Flugbegleiter repräsentiert die Fluggesellschaft, da er direkten Kontakt zum Fluggast hat. Das Auftreten der angehenden Stewardessen spielt daher eine wichtige Rolle und wird während der Ausbildung geschult. Stewardessen arbeiten größtenteils unter Beobachtung der Passagiere und müssen daher trotz überwiegenden arbeiten im Stehen und Gehen immer professionell und höflich wirken.

Das solltest du mitbringen

Grundvoraussetzungen für den Beruf ist ein Mindestalter von  18 Jahren und  eine Mindestkörpergröße von 1,60 m. Die meisten Fluggesellschaften setzen einen mittleren Schulabschluss voraus.  Flexibilität wird bei der Tätigkeit als Stewardess großgeschrieben. Die Ausbildung erfolgt an speziellen Fachhochschulen für Flugbegleiter, die nicht in jeder Stadt zu finden sind. Ein Umzug in eine neue Stadt sollte für Interessierte kein Problem darstellen. Eine hohe Belastbarkeit wird von Stewardessen erwartet, denn die Flüge sind teilweise nachts, dazu kommen Zeitverschiebung, unregelmäßige Arbeitszeiten und die ständige Alarmbereitschaft während des Fluges. Mit Stresssituationen solltest du also umgehen können. Der Umgang mit Menschen sollte den angehenden Flugbegleitern Spaß bereiten. Interessierte sollten souverän auftreten, offen auf Menschen zugehen und nicht davor zurückschrecken Englisch oder idealerweise weitere Sprachen mit den Passagieren zu sprechen.  Der Beruf der Stewardess erfordert Teamfähigkeit und Service-Orientiertheit und vor allem ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein. Arbeitsbedingungen wie Erschütterungen, Lärm  und eine niedrige Luftfeuchtigkeit an Board dürfen den Flugbegleitern nichts ausmachen.

Dauer/Ablauf der Ausbildung zur Stewardess

Je nach Aufbau der Ausbildung variiert die Ausbildungszeit zwischen 6 Wochen und 4 Monaten. Die Dauer der Ausbildung haben die Fluggesellschaften als ausbildende Betriebe selbst in der Hand. Für den Beruf der Stewardess gibt es keine standardisierte Ausbildung. Die Ausbildung findet ausschließlich in  Lehrgängen statt. Diese werden von den Fluggesellschaften angeboten. Folgt auf die Ausbildung eine Festanstellung, übernimmt die Fluggesellschaft meist die Kosten der Lehrgänge.  In der Regel wird in der Ausbildung eine Aufwandsentschädigung von rund 380€ im Monat fällig. Die Lehrgänge bestehen aus Theorie und Praxis und werden mit einer Prüfung abgeschlossen. Während der Ausbildung erlernen die zukünftigen Stewardessen den Umgang mit den Passagieren, das Verhalten in Notfällen und die wichtigsten Sicherheitsbestimmungen.  Zu Beginn der Ausbildung stehen die angehenden Stewardessen vor der Wahl sich für kontinentale oder interkontinentale Strecken zu entscheiden.

Was verdient eine Stewardess?

Je nach Fluggesellschaft variiert das Gehalt stark. Das Gehalt setzt sich aus einem Festbetrag, Grundgehalt und verschiedenen Zulagen zusammen. Das monatliche Grundgehalt liegt meist zwischen 1200-1700€ brutto. In der Ausbildung gibt es keine Vergütung. Bei einzelnen Fluggesellschaften steigt das Gehalt nach drei Arbeitsjahren an. Im Durchschnitt fliegen Stewardessen 79 bis 84 Stunden im Monat. Das Festgehalt beruft sich auf 72 Flugstunden pro Monat. Mehrstunden ab der 73. Stunde werden zu 120% vergütet.  Des Weiteren gibt es eine Fremdsprachenzulage von monatlich 50€ für jede weitere gesprochene Fremdsprache neben Englisch.

Interesse geweckt? Dann informiere dich hier über Stellenanzeigen als Steward/ess unter: www.touristikcareer.de

 


Beitrag von Michaela

Michaela
Nach meinem Studium an der DAMK -Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation- arbeite ich nun seit September 2015 als Aushilfe bei der YOURCAREEERGROUP und unterstütze das Team im Bereich Online Marketing.