Tipps und Tricks – so wird das Vorstellungsgespräch zum Erfolg

Mit einer Einladung zum Vorstellungsgespräch kann man als Bewerber bereits den ersten großen Erfolg im Bewerbungsprozess verbuchen, schließlich bekundet das Unternehmen damit ein klares Interesse an dir. Doch das heißt leider nicht, dass man sich von nun an auf den Lorbeeren ausruhen darf, denn ein Bewerbungsgespräch ist keineswegs auf die leichte Schulter zu nehmen und verlangt eine sorgfältige Vorbereitung.

So solltet ihr im Vorfeld z.B. intensiv über das Unternehmen recherchieren, eure Bewerbungsunterlagen in- und auswendig kennen und das Vorstellungsgespräch eingehend üben. Viele hilfreiche Tipps für die richtige Vorbereitung und Antworten auf Fragen wie “Wo finde ich Informationen über ein Unternehmen?” oder “Wie bestätige ich die Einladung?” könnt ihr hier lesen.

Mittlerweile haben sich auf unserem Blog viele Artikel rund um das Thema “Vorstellungsgespräch” angesammelt. Hier haben wir eine kleine Übersicht für euch zusammengestellt:

Ein freundlicher Blick gilt mehr als viele Worte

Alleine die Körpersprache des Bewerbers kann in den ersten Minuten des Gesprächs entscheiden, ob der Personaler ihn sympathisch findet oder nicht. Wer den Gesprächspartner beispielsweise mit einem sehr schwachen Handschlag begrüßt, Augenkontakt meidet oder mit verschränkten Armen vor dem Personaler sitzt, verbaut sich häufig seine Chancen. In einem unserer Blogbeiträge listen wir zahlreiche häufige non-verbale Fehler in Vorstellungsgesprächen auf – und verraten euch, wie ihr diese Fehler vermeidet und es besser macht.

Kleider machen Leute

Ein passendes Styling und Outfit kann zum Erfolg des Gesprächs beitragen, wohingegen Ausrutscher wie Sneakers oder ein Minirock schnell zum Misserfolg führen können.  Die Kolleginnen der bildungsXperten haben sich in ihrem Beitrag Das richtige Outfit fürs Vorstellungsgespräch ausführlich mit diesem Thema befasst und 5 Regeln zu der großen Frage „Was zieh ich an?“ aufgestellt. Unter anderem wurde befunden, dass High Heels, zu viel nackte Haut und ungebügelte Kleidung „absolute Tabus“ bei der Outfitwahl sind.

Häufige Fragen und Fettnäpfchen

Besonders ausführlich solltet ihr euch mit möglichen Fragen der Personaler auseinandersetzen. In die 10 häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch geben wir euch viele Tipps für die meist gestellten Fragen mit auf den Weg. Fragen wie z.B. „Warum wollen Sie für uns arbeiten?“ oder „Wieso sollten wir uns gerade für Sie entscheiden?“ sind bei den Personalern sehr beliebt – daher sollte man sich auf diese ausgiebig vorbereiten. Damit man dabei nicht ins Fettnäpfchen tritt, haben wir die Top 10 der Sätze aufgelistet, die der Personaler von euch auf keinen Fall hören möchte.
Es gibt übrigens auch einige Fragen, die euch der Personaler nicht stellen darf. Unzulässige Fragen betreffen beispielsweise eine mögliche Schwangerschaft, die Religionszugehörigkeit oder den Kündigungsgrund im vorherigen Job – mehr dazu in diesem Beitrag.

Vor dem Gespräch ist nach dem Gespräch

Wie zufrieden bist du mit dem Gespräch? Was hätte besser laufen können? Mit diesen Fragen sollte man sich nach dem Gespräch eingehend befassen, damit man es im nächsten Gespräch noch besser machen kann. Möglich ist auch, dass noch weitere Gespräche im Bewerbungsverfahren anstehen – viele Unternehmen setzen auf mehrere Auswahlrunden. Auf ABSOLVENTA findet ihr zahlreiche Ratschläge für all das, was euch nach dem Gespräch möglicherweise noch erwartet.

Wir wünschen all unseren Lesern viele Erfolg für das nächste Vorstellungsgespräch!


Beitrag von Andrea Schmitz

Andrea Schmitz